http://www.arcor.de/palb/alben/74/1000974/1024_3731313436353565.jpg


:POWEREDBY_HIER:


seelensplitter Stein/e auf dem Weg

  Startseite
  Archiv
  Statuen
  Worte
  meine "Gedanken"
  Ich....
  Lyrics
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Blutsauger
   shannon
   no-soul





http://myblog.de/seelensplitter

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Leben hat keinen Sinn außer dem, den wir ihm geben



Wenn uns die Menschen, die wir lieben, genommen werden, dann können
wir sie trotzdem behalten, indem wir nie aufhören, sie zu lieben.



Wer mein Schweigen nicht versteht, versteht auch meine Worte nicht



Im Tod sind wir alle gleich.
Jeder ist unbedeutend.
Ein Nichts und ein Niemand
Keinen interessiert wer du bist,
oder wer du warst.
So ist der Tod!
Aber wo ist dann der Unterschied zum Leben?



Und es begab sich in einer Zeit der Dunkelheit, dass eine Stimme zu mir sprach und sagte: „Lächle, es könnte schlimmer kommen!“ Ich lächelte und es kam schlimmer!



Ich wünschte mir, an meinem eigenen Grab stehen zu könne, nur um die Trauernden zu fragen, wo sie in meinem Leben waren.



Bevor man das Leben über sich ergehen lässt, sollte man sich narkotisieren lassen



Wie bei einem Theaterstück kommt es beim leben nicht darauf an, wie lange es dauert, sondern wie gut es gespielt wird



Manchmal kann Schweigen der lauteste Schrei sein



Sogar das Schweigen ist sinnvoll, wenn die Augen sprechen



Wenn blicke töten könnten, hätte ich schon längst in den Spiegel geschaut



I wanna kill my body, because my soul is already deat



Alles wird besser, aber nie wieder gut.



Nur schwarze Rosen welken nie.



Wie soll ich mit euch reden wenn ihr meine Sprache nicht versteht?



das Leben ist wie zeichnen ohne Radiergummi.



Eigentlich sollte man einen Menschen nicht bemitleiden, besser ist es,ihm zu helfen.



Der Traum von gestern
ist die Hoffnung von heute und die Realität von morgen.
Robert H. Goddard



Und das Lächeln wird ewig meine Maske sein



Der Tod der Seele ist die Vernichtung des Lebens; aber der Tod des Lebens ist die Erlösung der Seele.



Hoffnung ist der erste Schritt zur Enttäuschung



Man muss die Menschen bei ihrer Geburt beweinen nicht bei ihrem Tod



Ich will nicht sterben – nur tot sein.



Wunden und Schmerz hinterlässt der Tod nur bei den Lebenden….Die Toten sind erlöst…



Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung